Kaffeeschulung der Firma Herbert Kämmerer & Söhne GmbH an den Beruflichen Schulen

Frei nach Goethe, der hier eigentlich den Wein und nicht den Kaffee meinte, entführte Herr Mirko Seubert von der Firma Herbert Kämmerer & Söhne GmbH an zwei Schultagen die Auszubildenden des Hotel- und Gaststättengewerbes aller drei Ausbildungsjahre in die Welt des Kaffees.

Zu Beginn des Schuljahres 2014/15 sponserte die Firma Kämmerer Kaffee-Systeme aus Hanau dem Lernrestaurant der Abteilung Gastronomie und Lebensmittelhandwerk  eine halbautomatische Espressomaschine im edlen Design sowie eine Vielzahl an  Zusatzausstattungen. Darüber hinaus bot die Geschäftsleitung dem Fachbereich Ernährung  zwei  Kaffee-Seminare an, die nicht nur die Lerninhalte im Lernfeld Service bereichern sollten sondern die die Schülerinnen und Schüler im  professionellen Umgang mit der Kaffeemaschine in der Praxis, insbesondere für den Abschlussprüfungen im nächsten Jahr, trainieren sollte.
In den vergangenen Jahren hat  die Sorte Coffea Canephora, besser bekannt als Robusta die v.a. in Vietnam verstärkt angebaut wird,  immer mehr an Bedeutung gewonnen. Nach wie vor bleibt aber Coffea Arabica mit 70% Marktanteil, von dem der größte Anteil in Brasilien angebaut wird, marktführend.
97% der  Kaffees die in der Gastronomie angeboten werden, so Herr Mirko Seubert, sind kein guter Kaffee. Ursache hierfür sind die industrielle Heißluftröstung, die die Bohnen fast verbrennen lässt, der starke Aromaverlust durch zu langen Kontakt mit Sauerstoff, Hitze und Feuchtigkeit was meistens der falsche Umgang mit geröstetem Kaffee mit sich bringt. Die „fünf M’s“ sind entscheidend für die Zubereitung  eines guten Kaffee: die Maschine, die Mühle (der  Mahlgrad), die Menge (an Kaffeemehl), die Mischung und als wichtigstes Glied der Mensch (Barista).

Herr Mirko Seubert vermittelte im Praxisteil den Auszubildenden was bei der Zubereitung eines hervorragenden Espressos bzw. Cappuccinos zu beachten ist und welche wichtige Rolle sie als Fachkraft im Service dabei spielen. Oft ist Kaffee das letzte was der Gast trinkt, bevor er das Lokal verlässt und das sollte positiv im Gedächtnis haften bleiben, dann kommt der Gast bestimmt gerne wieder.

Die Auszubildenden mit ihren beiden Lehrkräften, Ulrike Claus und Sandra Köhler, bedanken sich bei Herrn Mirko Seubert mit einer Flasche Wein und einem Restaurantgutschein, in dem es hoffentlich einen guten Espresso gibt, für die interessanten und beiden abwechslungsreichen Seminartage.

Wir sind für Sie da!

Telefon: 06181 61603

Telefax: 06181 62041

Lise-Meitner-Straße 24

63457 Hanau